Veranstaltungen

Veranstaltungen


Information und Anmeldung unter +33 (0)4.93.81.48.16 (montags 10:30-14:30 Uhr) oder info@ccfa-nice.fr .



Annulation des cours de langue et des événements

La santé et le bien-être de notre public et de nos intervenants sont notre priorité. Ainsi, et pour respecter les indications officielles, nous avons pris la décision d’annuler tous les événements prévus au mois de mars et de les reporter à une date ultérieure. Tous les cours de langue sont annulés jusqu’aux vacances de printemps et ce à partir du samedi 14 mars et jusqu’au samedi 11 avril
Nous restons à votre disposition par mail au info@ccfa-nice.fr.
Nous vous remercions pour votre compréhension!


Vortrag mit Yvan Gastaut: Deutsch-französische Archivschätze // Dienstag, 17. März 2020, 19:30 Uhr, CCFA

Am 17. März um 19.30 Uhr lädt das CCFA zu einer Veranstaltung zu ‘Deutsch-französischen Archivschätzen’ mit audiovisuellem Bildmaterial, das Aspekte der deutsch-französischen Beziehungen widerspiegelt. Dazu hat der Historiker Yvan Gastaut in Archiven nach Bildmaterial recherchiert und einen gemischten Bilderreigen aus geopolitischen und diplomatischen Kontexten, offiziellen Staatsbesuchen, Partnerschaftsprojekten, Sport- und Kulturveranstaltungen und Anekdoten zusammengestellt. Im Rahmen einer ungezwungenen Abendveranstaltung moderiert er eine Diskussion rund um das zusammengetragene Material. (französisch)


Lesung mit Ulrike Guérot: ‘Was ist die Nation’ // Dienstag, 24. März 2020, 19:00 Uhr, CCFA

Am 24. März um 19 Uhr stellt die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot ihr neues Buch ‘Was ist die Nation’ vor. Überall werden Nation und Nationalstaat beschworen. Was bedeutet das für Europa? Genau an diesem Punkt stellt Ulrike Guérot mit ihrem Essay die richtigen Fragen an unsere Geschichte, die Politik, an die Gesellschaft. Was eigentlich ist die Nation? Wie entsteht sie? Vor allem aber: Wozu brauche ich meine Nation so unbedingt? Ulrike Guérot ist Professorin und Leiterin des Department für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. (französisch)


Vortrag mit Corine Defrance: Françoise Frenkel // Donnerstag, 26. März 2020, 19:30 Uhr, CCFA

Am  26. März um 19.30 Uhr ist Corine Defrance, Professorin am CNRS (Centre national de la recherche scientifique) zum zweiten Mal nach 2018 zu Gast, um ihren Lesungsvortrag über Françoise Frenkel fortzusetzen. Als polnische Jüdin eröffnete Frenkel nach ihrem Studium die erste französische Buchhandlung ‘La Maison du livre’ in Berlin. 1939 flieht sie bis nach Nizza; 1943 gelingt ihr die Flucht aus dem besetzten Frankreich in die Schweiz, wo sie mit der Niederschrift von ‘Rien où poser sa tête’ (‘Nichts, um sein Haupt zu betten’) beginnt. Es erscheint erstmals 1945 in einem Schweizer Verlag. Defrance gibt Einblick in das Leben der jungen Frau, die in widrigen Zeiten den Mut fasst, in Berlin eine französische Buchhandlung zu eröffnen, und diese bis weit in das nationalsozialistische Deutschland hinein zu führen. (französisch)


Lesung mit Arne Ulbricht: Maupassant: Biographischer Roman // Dienstag, 7. April 2020, 19:00 Uhr, CCFA

Am 7. April um 19 Uhr liest der Schriftsteller Arne Ulbricht aus seinem Roman ‘Maupassant: Biographischer Roman’ (‘Cette petite crapule de Maupassant’). ‘Bis heute gehört Guy de Maupassant (1850-1893) zu den meist gelesenen Klassikern der Weltliteratur. Wenig bekannt ist, was sich hinter der Fassade des Dandys und Frauenhelden verbirgt. Arne Ulbricht erzählt wie Guy de Maupassant zu einem der aufregendsten Schriftsteller der Literaturgeschichte wurde und entwirft das Panorama einer Epoche im Frankreich des Fin de Siècle. (deutsch/französisch)


Ausstellung mit Fotos von Martin U Waltz: ‘La Reprise – Berlin 30 Jahre nach dem Mauerfall” // 8. November 2019 – 31. März 2020, CCFA

Diesen Herbst feiern wir das 30-jährige Jubiläum des Falls der Berliner Mauer mit einer Ausstellung des Berliner Straßenfotografen Martin U Waltz. „La reprise“ zeigt das heutige Berlin mit Fotos, die zwischen 2014 und 2019 aufgenommen wurden. Obwohl die Mauer dabei nur auf sehr wenigen Bildern erscheint und oft nur ein Relikt oder dekoratives Element darstellt, dreht sich jedes Bild um die Mauer. Martin U Waltz zeigt Orte, die sich nach dem Mauerfall grundlegend verändert haben und nimmt uns mit auf einen Spaziergang durch die Stadt auf der Suche nach der unterschwelligen Emotion Berlins zwischen existenzieller Angst, Langeweile und Freude.

Martin U Waltz ist Autor und Co-Autor mehrerer Bücher zum Thema der Straßenfotografie. Seine Werke wurden vielfach ausgezeichnet und in Ausstellungen New York, London, Paris, Dublin, Budapest, Rom und Berlin gezeigt.

Kommende Veranstaltungen:

  • Blickwechsel: Das deutsch-französische Paar und der Westbalkan, Samstag, 7. März 2020, 19:00 Uhr, CCFA
  • Yvan Gastaut: Archivschätze, 17. März 2020, CCFA
  • Ulrike Guérot, Dienstag, 24. März 2020, CCFA
  • Corine Defrance: Françoise Frenkel, Donnerstag, 26. März 2020, 19:30 Uhr, CCFA
  • Arne Ulbricht: Maupassant, Dienstag, 7. April 2020, 19:00 Uhr, CCFA

Wir organisieren regelmäßig Veranstaltungen in Nizza und Umgebung. Das erwartet Sie:

  • deutsch-französische Kulturbegegnungen: Veranstaltungen rund um Literatur, Poesie, Musik und Film
  • Fokus Europa: Vorträge und Podiumsdiskussionen zu zeitgenössischen Themen mit Gästen aus Politik, Kultur und Medien
  • Projekte für Jugendliche: Wir wollen Begeisterung für das “Franco-Allemand” in der nachwachsenden Generation stiften. Lesungen, Vorträge und Filmvorführungen im Schulalltag, Konzerte und DJ-Abende für Jugendliche, sowie das Projekt mobiklasse.de
  • Sprachkurse: Deutsch- und Französischkurse für alle Altergruppen und Sprachniveaus; Konversationskurse und Kinderkurse. Mehr Informationen unter Sprachkurse.