Herzlich Willkommen im Deutsch-Französischen Kulturzentrum Nizza!


Informationen und Anmeldung unter 04.93.81.48.16 (montags in der Schulzeit von 10:30 bis 14:30 Uhr) oder unter der Mailadresse info@ccfa-nice.fr .


Clarissa Duvigneau, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Marseille: “30 Jahre nach dem Mauerfall: Wo steht Deutschland?“ // Mittwoch, 15. Januar 2020, 18.30 Uhr, CCFA (auf Französisch)

Zum Auftakt ins neue Jahr laden wir Sie zu einem Kurzvortrag mit anschließender Diskussion mit Clarissa Duvigneau ein. Clarissa Duvigneau ist seit Juli 2019 Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Marseille. In ihrem Vortrag gibt sie zunächst eine Übersicht über die innen- und außenpolitische Situation Deutschlands dreißig Jahre nach den politischen Umwälzungen in den Jahren 1989/90. In einem anschließenden Gespräch stellt sich Clarissa Duvigneau den Fragen der Gäste.


Planungstreffen : Austauschprojekt für Erwachsene – Nizza-Nürnberg // Donnerstag, 23. Januar 2020, 18:30 Uhr, CCFA

A l’occasion du 65ème anniversaire du jumelage entre Nice et la ville de Nuremberg en Bavière, l’idée d’un échange, sur le modèle des échanges de jeunes, entre des Niçois et des Nurembergeois – adultes – a surgi.

L’idée : vous recevez un (ou deux…) Allemand (s) chez vous, en toute simplicité, comme on reçoit des amis, et vous allez passer un temps équivalent chez votre partenaire, qui vous recevra de la même manière, avec le plaisir de vous faire découvrir sa belle région.

Tous les détails restent à régler. A toutes les personnes intéressées par le projet nous vous proposons de nous rencontrer au CCFA pour en discuter. Aucun engagement bien sûr dans ce premier temps, juste une discussion autour du concept. Mettons nos idées en commun pour fixer les grandes lignes du projet.


Filmvorführung: ‘Ballon’ // Freitag, 24 Januar 2020, 18.30 Uhr, Centre International de Valbonne (CIV) // in Anwesenheit des Drehbuchautoren Thilo Röscheisen // (VOSTFR)

Mit seinem Film ‘Ballon’ hat Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR für die große Kinoleinwand verfilmt: Am 16. September 1979 ist es den Familien Strelzyk und Wetzel geglückt, mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Grenze zu überwinden und in die Bundesrepublik zu fliehen. Basierend auf dieser wahren Geschichte hat Michael Bully Herbig einen fesselnden Thriller inszeniert. 

Anlässlich des deutsch-französischen Tages stellt Thilo Röscheisen, Co-Drehbuchautor von ‘Ballon’ dem Kinopublikum den Film vor und geht im anschließenden Gespräch genauer auf Hintergründe und Drehbucharbeit ein.


Lesung: Susanne Gregor ‘Das letzte rote Jahr’ // Donnerstag, 6. Februar 2020, 19 Uhr, CCFA (auf Deutsch)

Die österreichische Schriftstellerin Susanne Gregor liest aus ihrem Roman ‘Das letzte rote Jahr’. Miša, Rita und Slavka sind Freundinnen, seit sie denken können. Sie alle wohnen in einem Haus in der Stadt Žilina: die Ich-Erzählerin Miša, 14 Jahre alt, die gleichaltrige Rita in der Wohnung darüber, Slavka in der Wohnung darunter. Sie vertrauen sich Geheimnisse an. Dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein… Einfühlsam, in einer klaren, eleganten Sprache erkundet Susanne Gregor die Außen- und Innenwelten der drei jungen Freundinnen, lässt große Umwälzungen anhand von kleinen Verschiebungen greifbar werden und führt den Leser an sicherer Hand durch die Jahreszeiten des Jahres 1989. Es ist ‘Das letzte rote Jahr’.

Das CCFA beschließt damit seine Veranstaltungsreihe zum Jahrestag des Mauerfalls vor 30 Jahren. Die Lesung wird gefördert vom Österreichischen Kulturforum Paris und dem Goethe-Institut.


Ausstellung mit Fotos von Martin U Waltz: ‘La Reprise – Berlin 30 Jahre nach dem Mauerfall” // 8. November 2019 – 31. März 2020, CCFA

Diesen Herbst feiern wir das 30-jährige Jubiläum des Falls der Berliner Mauer mit einer Ausstellung des Berliner Straßenfotografen Martin U Waltz. „La reprise“ zeigt das heutige Berlin mit Fotos, die zwischen 2014 und 2019 aufgenommen wurden. Obwohl die Mauer dabei nur auf sehr wenigen Bildern erscheint und oft nur ein Relikt oder dekoratives Element darstellt, dreht sich jedes Bild um die Mauer. Martin U Waltz zeigt Orte, die sich nach dem Mauerfall grundlegend verändert haben und nimmt uns mit auf einen Spaziergang durch die Stadt auf der Suche nach der unterschwelligen Emotion Berlins zwischen existenzieller Angst, Langeweile und Freude.

Martin U Waltz ist Autor und Co-Autor mehrerer Bücher zum Thema der Straßenfotografie. Seine Werke wurden vielfach ausgezeichnet und in Ausstellungen New York, London, Paris, Dublin, Budapest, Rom und Berlin gezeigt.

Kommende Veranstaltungen:

Buchvorstellung mit Matthias Waechter: “Die Geschichte Frankreichs im 20. Jahrhundert // Dienstag, 26. November 2019, 19:30 Uhr, CCFA

Kindernachmittag zum Fest mit Sprache, Spaß und Spielen // Samstag, 14. Dezember 2019, 15:00 Uhr, CCFA

Weihnachtskonzert // Sonntag, 15. Dezember 2019